Yager-Code

 

Eine sanfte, aber tiefgreifende Methode, um Probleme an der Wurzel zu greifen und zu entfernen und dadurch wesentliche Veränderungen möglich zu machen.

Prof. Dr. Erwin K. Yager

Begründer des Yager-Codes, auch Yager-Therapie oder Subliminal-Therapie genannt, ist Prof. Dr. Erwin K. Yager. Er war Psychologe und Professor an der Universität von Kalifornien in San Diego, wo er ca. 40 Jahre Hypnose lehrte. Bis zu seinem Tod am 02. Juni 2019 mit 93 Jahren hat er den Yager-Code kontinuierlich weiter erforscht und die Effektivität seiner Methode in einer Studie zu zahlreichen Behandlungen dokumentiert und nachgewiesen. 


Was ist der Yager-Code?

Der Yager-Code ist eine hypnotische Technik, aber keine Hypnose.

Für den Yager-Code wird keine Trance benötigt und er kann überall da zum Einsatz kommen, wo keine Hypnose zur Anwendung kommen kann (aufgrund von Kontraindikationen oder anderen Gründen).

Wie funktioniert der Yager-Code?

Der Yager-Code arbeitet Ursachenorientiert. Er nutzt die mentalen Ressourcen, die in jedem von uns vorhanden sind, um die Ursachen von Problemen und Krankheiten zu erkennen und aufzulösen, ohne sie zu benennen! 

Über die Kommunikation mit dem eigenen Innersten werden alte Gefühle, bremsende Gedanken und limitierende Glaubenssätze, die uns blockieren und schwächen, verständnisvoll und liebevoll aktualisiert und zu unserem Wohl auf den neusten Stand gebracht. So können Schmerzen und andere Symptome gelindert oder ganz abgeschaltet werden. Blockaden werden gelöst und auch das eigene Verhalten kann sich positiv verändern.



Ein Ausführliches Gespräch vor Beginn der Sitzung ist unabdingbar. Hierbei klären wir dein Anliegen und ich beantworte dir gerne alle Fragen! 

Der Yager-Code kann auch in eine Hypnose-Sitzung integriert werden, um dein Anliegen auf mehreren Ebenen zu bearbeiten und zu lösen. Sprich mich hierzu gerne an!